Choose your language

Datenschutzbestimmungen

Willkommen bei FRONTIS NEFROLOGIKI S.A. Wir bieten Ihnen unsere Leistungen mit dem Versprechen an, Ihre Privatsphäre zu schützen und zu respektieren. In dieser Mitteilung bezeichnen wir unsere Einrichtung als „Zentrum“. 

In diesen Richtlinien unterrichten wir Sie über die Art, in der wir Ihre persönlichen Informationen im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften erfassen und benutzen (Allgemeine Datenschutzverordnung (ADSV) 679/2016). Gleichzeitig beschreiben wir Ihre Rechte bezüglich der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und die Maßnahmen, die wir zum Schutz Ihrer Privatsphäre ergreifen. Personenbezogene Daten sind die Informationen, anhand derer die Identität einer Person bestimmt werden kann. Dazu gehören zum Beispiel der Vor- und Nachname, Angaben zum Versicherungsträger (gesetzlich oder privat), anhand derer eine Person identifiziert werden kann, oder die E-Mail-Adresse. Sensible personenbezogene biometrische und genetische Daten sind Ihre gesundheitsbezogenen Informationen (Artikel 4, Absatz 13, 14, 15 der ADSV), anhand derer Ihre Identität bestimmt werden kann.

WELCHEN RISIKEN UNTERLIEGEN PERSONENBEZOGENE DATEN

Diese Richtlinien helfen dem Zentrum, sich vor Risiken zu schützen, wozu folgende gehören können:

  • Verletzung der Vertraulichkeit. D. h., Informationen, die an jemanden ohne die erforderliche Vollmacht und Verarbeitungszuständigkeit weitergegeben werden können.
  • Mangelnde Auswahlmöglichkeiten des Betreffenden bezüglich der Art der Speicherung und Verarbeitung der ihn betreffenden Daten.
  • Rufschädigung des Zentrums im Fall eines illegalen Zugriffs auf personenbezogene und sensible Daten.

Erfassung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

DIE ART DER VON UNS VERARBEITETEN PERSONENBEZOGENEN DATEN

Das Zentrum erfasst:

  • Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Kontaktdaten und ggf. Ihr Geburtsdatum und Ihren Geburtsort. Außerdem Informationen über Ihre Krankenakte im Zusammenhang mit der anzuwendenden ärztlichen Behandlung.
  • Über Kontakte zwischen Ihnen und dem Zentrum wird eine entsprechende Kontaktdatei angelegt. Unter Umständen auch über den Inhalt Ihrer Meinung über Dritte.
  • Daten über Ihre Verbindungen/Kommunikationen im Internet, auch bezüglich der Mittel und Anwendungen, die Sie benutzen.
  • Wenn Sie im Zentrum arbeiten, können wir Daten über Ihr Geschlecht, Ihre Nationalität sowie Dokumente erfassen, anhand derer Sie identifiziert werden können. Für die Lohnbuchhaltung werden zudem Ihre Steuer- und Versicherungsnummern sowie alle weiteren zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses für erforderlich erachteten Daten erfasst.
  • Unsere Räume werden mithilfe eines geschlossenen Überwachungssystems (CCTV) überwacht, um ggf. böswillige Handlungen zu erfassen, wie es das Gesetz vorschreibt. In diesem Rahmen werden Bilder und Bewegungen erfasst und kurzzeitig gespeichert.
  • Das Zentrum behält sich das Recht vor, den Inhalt der im Zentrum archivierten Daten, die mittels der elektronischen Systeme des Zentrums gespeichert werden, zu prüfen, zu überwachen, zu erfassen und zu benutzen. Dasselbe gilt auch für Daten, die als Hardcopy (Akten) gespeichert werden.
  • Auf unserer Internetseite www.frontis-nefrologiko.gr verwenden wir eine Anwendung zur Parametrisierung der Besuche unserer Webseite aus statistischen Gründen (Cookies), und die Übermittlung von Daten aus dem diesbezüglichen Kontaktformular unterliegt den Sicherheitsregeln der jeweiligen Anwendung, einschließlich ihrer Verschlüsselung.    

BEGRÜNDETE SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Das Zentrum erfasst und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten aus folgenden Gründen:

  • Zur Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften (z. B. ADSV 679/2016).
  • Zur Durchführung von statistischen Untersuchungen zur internen Nutzung vom Zentrum.
  • Um unsere Pflichten Ihnen gegenüber als Kunden oder Mitarbeiter und unsere Pflichten als Ihr Arbeitgeber im Rahmen unseres gegenseitigen Vertrags erfüllen zu können.
  • Aus Gründen, die mit der Sicherheit der Personen, Anlagen, Vermögenswerte und Materialien unseres Zentrums assoziiert sind.
  • Zur Verwaltung der Kommunikationen des Zentrums.
  • Zur Erfüllung von Verpflichtungen des Zentrums, die mit regulatorischen Rechten und Pflichten assoziiert sind.
  • In jedem Fall, in dem Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung der o. g. Daten als triftiger Grund betrachtet wird.

WAS DAS GESETZ VORSIEHT

Um Ihre Daten verarbeiten zu dürfen, benötigen wir eine hinreichende gesetzliche Grundlage.

Das Zentrum speichert und verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen der Durchführung seiner Vertragspflichten gemäß der Rechtsvorschriften (Artikel 6 Absatz 1 ADSV) sowie zur Wahrung der maßgeblichen Interessen der Personen, die die o. g. personenbezogenen Daten betreffen.

Damit das Zentrum bei der Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten (elektronisch oder Hardcopy) im Einklang mit den Rechtsvorschriften handelt, müssen bestimmte Grundsätze eingehalten werden. Diese sind:

  • aus legalem Grund handeln,
  • zu einem bestimmten Zweck handeln,
  • präzise handeln und nur die erforderlichen Daten speichern.
  • Die personenbezogenen Daten müssen zudem präzise und aktuell sein,
  • gemäß den Rechten des Betreffenden,
  • nur so lange wie nötig gespeichert werden und durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen geschützt werden.
  • Werden die Daten außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet, muss dies im Einklang mit den Rechtsvorschriften erfolgen.

SIND SIE VERPFLICHTET, IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AN UNS WEITERZUGEBEN?

Ja, Sie sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten an uns weiterzugeben, damit wir einen Vertrag mit Ihnen abschließen, unsere Vertragspflichten erfüllen und unsere Vertragsrechte ausüben können. Falls Sie dies nicht tun, kann es sein, dass wir keinen Vertrag mit Ihnen abschließen und Ihnen unsere Leistungen nicht anbieten können (als Arbeitgeber, als Leistungserbringer oder als Zulieferer).

AUTOMATISIERTE VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Für statistische Zwecke und zum Zweck Ihrer Informierung kann das Zentrum mit Ihrer Zustimmung ein automatisiertes System zur Erstellung Ihres Profils verwenden. Wir wiederholen: Hierzu ist immer Ihre Zustimmung erforderlich.

DAUER DER SPEICHERUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Das Zentrum kann Ihre Daten mehrere Jahre nach Ablauf des beidseitigen Vertragsverhältnisses speichern. In bestimmten Fällen ist er sogar gesetzlich dazu verpflichtet. Die Sie betreffenden wirtschaftlichen Informationen werden von uns zehn (10) Jahre gespeichert.  Sensible personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert, wie für die Abwicklung des beidseitigen Vertragsverhältnisses notwendig ist.

ÜBERMITTLUNG VON DATEN AN DRITTE

Das Zentrum leitet Ihre sensiblen personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Dies kann nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung und nur aus ausdrücklich benannten Gründen erfolgen. Beispiel: Die Beschreibung einer Diagnose kann an einen Krankenversicherungsträger oder eine andere Diagnose- oder Behandlungseinrichtung weitergeleitet werden. Personenbezogene Daten können zudem im Rahmen des beidseitigen Vertrags an eine Gesellschaft weitergeleitet werden, die Buchhaltungs- oder Bankleistungen anbietet, was ebenfalls von diesen Richtlinien geregelt ist. Ihre personenbezogenen Daten werden überdies an Behörden weitergeleitet, wenn wir rechtlich dazu verpflichtet sind und dies im Rahmen der Einhaltung von Rechtsvorschriften und der öffentlichen Sicherheit notwendig ist. Ihre Daten werden nicht außerhalb der Europäischen Union weitergeleitet.

IHRE RECHTE

FRONTIS NEFROLOGIKI S.A. legt sehr großen Wert darauf, dass Sie Ihre Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten kennen und wissen, wie Sie diese Rechte ausüben können. Ihre Rechte sind:

  • Sie dürfen wissen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und verarbeiten. Dieses Recht leitet sich ab aus Artikel 15 ADSV 679/2016. Sie können zudem eine Abschrift Ihrer Daten verlangen und sich informieren, wie Sie auf diese Daten zugreifen können.
  • Sie dürfen eine Korrektur Ihre personenbezogenen Daten verlangen. Sobald Sie nachweisen können, dass die von uns geführten Daten korrigiert werden müssen, können Sie das Zentrum zur entsprechenden Korrektur auffordern.
  • Sie dürfen die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Grundsätzlich dürfen Sie vom Zentrum entweder die Einschränkung der von uns gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten oder   deren Löschung verlangen. Ihr Ersuchen kann sofort akzeptiert werden, sofern es nicht gegen Ihre gesetzlichen Pflichten oder die gesetzlichen Pflichten des Zentrums verstößt.
  • Sie dürfen die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten verweigern.

WIE SIE IHRE RECHTE AUSÜBEN KÖNNEN

Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Ihre oben beschriebenen Rechte ausüben möchten. Sie können sich an uns entweder telefonisch oder per E-Mail an [email protected] wenden.

Um Ihr Ersuchen zu bearbeiten, werden wir Sie bitten, Ihre Identifizierungsdaten anzugeben. Sie sind auf jeden Fall berechtigt, sich an die Datenschutzbehörde zu wenden, da sie die zuständige nationale Stelle ist, falls Sie ein Problem bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten feststellen und das Zentrum sich weigert, Ihrem Ersuchen nachzukommen.

WIE SIE SICH ÜBER ÄNDERUNGEN UNSERER RICHTLINIEN INFORMIEREN KÖNNEN

Über Änderungen an den vorliegenden Datenschutzrichtlinien können Sie sich an der Internetadresse www.frontis-nefrologiko.gr informieren.

WICHTIGE INFORMATION ÜBER INTERESSIERTE PARTEIEN, EINSCHLIESSLICH PARTNER DES ZENTRUMS

Die vorliegenden Datenschutzrichtlinien von FRONTIS NEFROLOGIKI S.A. wurden am 23.5.2018 erstellt und vom Vorstand genehmigt. Sie sind am 24.5.2018 in Kraft getreten und ihre nächste planmäßige Überprüfung findet am 1.7.2018 statt.

image